wechsel_06.jpg
Werbung


Wild und anders!

 

ADHS & Co.

 

 

 

Aus den Fürther Nachrichten, Frühjahr 2004:

 

 

'Kinderärzte, Lehrer und andere Experten beobachten es mit Sorge: Immer mehr Kinder und Jugendliche fallen durch psychische und physische "Störungen" auf. Umfangreiche Untersuchungen haben belegt, dass sich die Kinder genetisch, physiologisch und in Bezug auf ihre Art der Wahrnehmung von uns unterscheiden…'

Seit Herbst 2004 trifft sich unser Forum "ADHS & Co" regelmäßig zum gemeinsamen Austausch. Unser langfristiges Ziel ist es, der erschreckend zunehmenden Indikation ‚Ritalin' ein alternatives Konzept in Form eines Therapeutischen und Pädagogischen Zentrums für Kinder und Jugendliche entgegen zu stellen: In einer Fach-Arbeitsgruppe erarbeiten Pädagogen und Therapeuten eine gemeinsame Konzeption. Das Zentrum soll auf ganzheitliche therapeutische, pädagogische Ansätze basieren. Angeboten werden u.a. Vorträge, Schulungen, Kunsttherapie und Ferienprojekte für Eltern und Kinder, Erzieher, Lehrer, Jugendleiter… Das Netzwerk Kinderfreundliche Stadt e.V. übernimmt das Projektmanagement und die Aufgabe Fördergeldanträge zu stellen sowie Sponsorenakquise zu betreiben.

Ansprechpartnerin ist Frau Maria Fontana-Eberle