wechsel_01.jpg
Werbung


Dankeschön-Teamfoto Entenrennen 2009

 

 

 

 

5. spektakuläres Benefiz-Gummi-Entenrennen
zu Gunsten des Netzwerk Kinderfreundliche Stadt e.V.

 


 Dieses Jahr wurden 1500 Jubiläums-Enten von der Fa. REWE gesponsert. Wegen des großen Andrangs wurden die Enten erst kurz nach 14 Uhr von der DLRG am Engelhardtsteg zu Wasser gelassen. Mehr als 1.000 Besucher säumten die Strecke um Ihre flinken Favoriten auf der Pegnitz lautstark anzufeuern.

 

Das lustige Spektakel wurde von unserem begeisterten Nachwuchs-Sport-Moderator (Schüler des Hardenberg Gymnasiums) Adrian Roser, der extra für das Rennen eingeflogen war und am Ufer für gehörige Stimmung sorgte, kurzweilig und frisch kommentiert. Die DLRG sicherte mit einem 20köpfigen Einsatzteam den Fluss und installierte am Karlsteg eine Schleuse, die immer nur von einer Ente passiert werden konnte.

 


Das vielseitige Gastronomieangebot an der Uferpromenade erfreute offensichtlich alle Familienmitglieder - ob an der Gyros-/ Bratwursttheke oder an der Panini-Bar, am italienischen Eisstand aus eigener Produktion oder am Kuchen- und Kaffeebüffet: das Sortiment erreichte die Herzen der Kleinen und der Großen Entenliebhaber. Der Renner was dieses Jahr das Kaffee- & Kuchenbüffet. Die Betreiber – die gemeinnützige Organisation Zentrum 50+ - waren von der großen Nachfrage der Fürther Entenbesitzer fasziniert und sicherten sich den Stand für nächstes Jahr zu.

 


Auf der Wiese der Uferpromenade konnten sich die Kinder während und nach dem Rennen in der Spiellandschaft austoben – von der Clown-Show mit Luftballontieren und Spezialseifenblasen bis zum Riesen-Trampolin und Kinderschminken war die Veranstaltung für die Kleinen Spaß pur!

 


Nach ca. 25 Minuten schwamm die Startnummer 155 erfolgreich als Erste ins Ziel und sicherte ihrem Besitzer ein Kinderfahrrad im Wert von 300,- €, gestiftet von der Fa. Stadler. Zudem winkten jede Menge hochwertige Sachpreise, Einkaufs-Gutscheine und Eintrittskarten von unseren freundlichen Sponsoren im Gesamtwert von über 2.000,- € sowie weitere Trostpreise für die kleinen Entenbesitzer.



Der Erlös der Benefiz-Veranstaltung fließt auch dieses Jahr in die umfangreiche Vereins- und Projektarbeit des Netzwerk Kinderfreundliche Stadt e.V. und somit in die Förderung und Stärkung von Kindern und deren Recht auf individuelle Entfaltung. Die inzwischen durchaus bekannte Veranstaltung fand in den Fürther Nachrichten positive Erwähnung als 'Klassiker im Festivalablauf’ (siehe dazu auch PRESSE).

 

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle unsere Sponsoren, Unterstützer und Aktiven (insbesondere die DLRG!) für das riesige erbrachte Engagement, das unser spektakuläres Gummi-Entenrennen auch dieses Jahr zu einem großartigen Erfolg werden ließ!

 

 

 

 

 

n