wechsel_04.jpg
Werbung


 WELTSPIELTAG

Unter dem Motto: Spielorte neu entdecken veranstaltete das Netzwerk kinderfreundliche Stadt e.V. in der Fürther Fußgängerzone am 28.05.2011 den Weltspieltag


Seit 2010 initiiert und veranstaltet das Netzwerkteam in Kooperation mit dem Bündnis Recht-auf-Spiel den Weltspieltag in Fürth.

Als Spielort wählte das Netzwerkteam die Fußgängerzone. Sowohl Passanten als Einwohner nahmen die Spielaktion in der Fußgängerzone mit Begeisterung an und freuten sich mit den Kindern über die außergewöhnliche Spielaktion. Somit wurde das Bewusstsein geweckt, dass Kinder das RECHT haben im öffentlichen Raum zu spielen.

Eine sehr positive Bilanz war die Tatsache, dass sich keiner über Kinderlärm beschwerte.

Neben den vielen Geschicklichkeitsspielen organisierte das Netzwerk kinderfreundliche Stadt e.V. eine spannende „Mitmachaktion“ für die gesamte Familie.

Gemeinsam Europa entdecken, Spaß haben, Zusammenhänge sehen, spielend unsere osteuropäische Partnerländer kennen lernen!

Das bunte Riesenpuzzle, von Renovabis, war ein voller Erfolg für Klein und Groß.

Viele Passanten aus verschiedenen europäischen Herkunftsländern schlossen sich spontan zusammen, um gemeinsam die Puzzleteile zu finden und richtig zuzuordnen, dabei tauschten sie sich über Ihre Heimatländer aus.

Mit großer Freude und viel Spannung haben sowohl Großeltern, Eltern und Kinder das Puzzle, bestehend aus Ländern und den dazugehörigen Hauptstädten gelöst.

Die Kinderaugen strahlten, als das Netzwerkteam Spiele aus „Großmutterszeiten“ präsentierte. Mit Gummi-, Sackhüpfen, Seilspringen, Hula Hoop und Jonglierbällen wurden die Kinder begeistert.

Als Erinnerung an den Weltspieltag 2011 erhielt jedes Kind eine Quietschente geschenkt.